produktberater css: ganz persönlich

[ sponsored post ]

immer im november fühle ich mich an den spielfilm und täglich grüsst das murmeltier erinnert. denn das ist der monat in dem man sich jährlich – zum glück nicht täglich – mit begriffen wie grundversicherung, zusatzversicherungen, krankenkassenprämie, kvg, vvg – und wie sie alle heissen mögen – herumschlagen muss. da ist man froh, wenn man von den krankenversicherern bei der auswahl der verschiedenen versicherungsmodelle unterstützt wird.

3 jahre ist es her, seit ich mir den produktberater myflex von der css versicherung zur brust genommen habe. nun präsentiert die css versicherung mit dem produktberater css einen neuen ansatz in der beratung.

der einstieg funktioniert genau gleich wie bei vielen anderen prämienrechnern. man muss die postleitzahl des wohnortes, den jahrgang und das geschlecht angeben. danach wird man auf die seite mit dem eigentlichen produktberater css weitergeleitet. dort findet man eine in 3 spalten (leistungsübersicht, leistungsauswahl, ihre produkte) unterteilte übersicht.

nun bemerkt man den fundamentalen unterschied gegenüber anderen produktberatern. denn als kunde kann ich nun in der spalte 'leistungsübersicht' die für mich relevanten leistungen auswählen und per drag and drop in die spalte 'leistungsauswahl' ziehen. ich habe mich für dieses beispiel dazu entschieden die obligatorische grundversicherung (hmo), den spitalaufenthalt allgemein und als zückerchen noch einen beitrag an mein fitnessabo auszuwählen.

in der spalte 'ihre produkte' wird dann automatisch angezeigt, welche produkte der css versicherung (hier: ambulantversicherung myflex – economy, gesundheitspraxisversicherung (hmo) und spitalversicherung myflex – economy) die gewählten leistungen abdecken und wie hoch die monatlichen prämien ausfallen.

gefällt einem das resultat, kann man nun über den button 'persönlich beraten' seine kontaktdaten an die css versicherung übermitteln und wird dann für eine persönliche beratung per mail oder telefon kontaktiert. in den meisten fällen wird man aber den button 'weiter zum prämienrechner' auswählen, dort seine persönlichen angaben ergänzen und dann eine offerte anfordern oder gleich online den vorgang abschliessen.

vorteile
aus meiner sicht ist der gewichtigste vorteil gegenüber anderen prämienrechnern oder produktberatern, dass hier die kundensicht im vordergrund steht. ich muss mich nicht mit dem studium der einzelnen versicherungsmodelle herumschlagen, sondern diese werden mir auf grund meiner bedürfnisse als versicherungsnehmer vorgeschlagen.

verbesserungsvorschläge
bei meinen tests ist es vorgekommen, dass in der spalte 'ihre produkte' – die übrigens besser 'meine produkte' heissen würde – die prämie nicht angezeigt wurde. da hat nur die methode 'zurück auf start' weitergeholfen.

fazit
spass macht die ganze krankenkassengeschichte auch mit dem produktberater css nicht wirklich. aber einfacher habe ich den quervergleich mit meiner versicherungspolice noch nie geschafft. 🙂

helvida: die interaktive krankenkassenberatung

[ gesponserter artikel ]

es ist mal wieder soweit.

im november müssen sich frau schweizerin und herr schweizer um die krankenversicherung für das folgende jahr kümmern. da heisst es jährlich immer wieder: prämien vergleichen, leistungen studieren, franchise auswählen und sich für ein krankenkassenmodell entscheiden. kurz: aktivitäten von denen man lieber verschont bleiben möchte.

nun bietet helvida.ch einen neuen spielerischen ansatz bei der suche nach der passenden krankenversicherung.

mit dem interaktiven interface geht helvida.ch neue wege. frei nach dem motto: beratung statt vergleich, wird dir dort auf spielerische art und weise das – nicht ganz unkomplizierte – krankenkassensystem der schweiz näher gebracht.

für eine optimale beratung in sachen grundversicherung musst du die folgenden fragen beantworten:

  • wohnort und jahrgang?
  • das gewünschte krankenkassenmodell (traditionell, hausarzt, gesundheitspraxis, telefonberatung)?
  • mit oder ohne unfallversicherung?
  • risiken (die passende franchise für deine – geschätzten – behandlungskosten)?

natürlich. ganz ohne sich mit der materie zu befassen, geht es auch hier nicht. aber immerhin bietet der serious game-ansatz von helvida.ch den vorteil, dass man spielerisch die krankenkassenprämien der verschiedenen krankenkassen vergleichen kann. so findet man schnell heraus, wie hoch die prämien 2012 sind und wie sich mit einer optimalen auswahl von krankenversicherung, versicherungsmodell und franchise nachhaltig prämien sparen lassen.

vor allem der abwägung des risikos bei hohen franchisen wird rechnung getragen. so wird grafisch dargestellt, dass eine hohe franchise von 2'500 franken zwar zu einer tieferen jahresprämie führt, aber sich dafür die maximalkosten bei hohen behandlungskosten ebenfalls nach oben verschieben. hier gilt es, einen guten mix zwischen sparwillen und risiko

hat man einmal das richtige paket ausgewählt, lässt sich auf knopfdruck eine offerte bestellen. so einfach ist das.

fazit
noch nie war der prämienvergleich einfacher und – genauso wichtig – unterhaltsamer.

dank der – gemäss eigenwerbung – vollständigen neutralität und dem wegweisenden interaktiven interface von helvida.ch gewinnt man den überblick im tarifdschungel zurück.

ps: im sinne der kostentransparenz sei noch erwähnt, dass helvida.ch zur zeit kostenlos ist. was sich aber in zukunft noch ändern kann…

viral video by ebuzzing